Der Moment der Wahrheit – Was ist Lüge, was ist Wahrheit, wo liegen die Grenzen des Journalismus? Kino

Der_Moment_der_Wahrheit_Szenenbilder_12.300dpi

Spotlight” bekam den Oscar für den besten Film, “Der Moment der Wahrheit” ist thematisch ähnlich gelagert.

Auch hier geht es um Enthüllungsjournalismus. Cate Blanchett spielt Mary Mapes, die Produzentin des CBS-Nachrichtenmagazins “90 Minutes II”. Im Jahr 2004, mitten im Präsidentschaftswahlkampf, erforschen Mapes und ihr Team das Vorleben von George W. Bush. Hatte dieser sich in den frühen 70er-Jahren mit Hilfe einflussreicher Freunde vor einem Militäreinsatz im Vietnamkrieg gedrückt? Die fertig geschnittene Sendung wird vom beliebten CBS-Anchorman Dan Rather, gespielt von Robert Redford, präsentiert. Doch ist die Beweislage wasserdicht? Die CBS-Oberen haben ihre Zweifel.

Der_Moment_der_Wahrheit_Szenenbilder_04.300dpi

Der routiniert gedrehte Film von James Vanderbilt stellt die klassische Frage auf: Was ist Lüge, was ist Wahrheit, wo liegen die Grenzen des Journalismus? Der Moment der Wahrheit” lebt von der überragenden Cate Blanchett, die eine ihrer besten Leistungen abliefert. Man kann dem Film vorwerfen, dass Vanderbilt für Mary Mapes Partei ergriff, da ihr Buch die Grundlage für das Drehbuch lieferte. Aber es macht doch Spaß, auf Bush herumzuhacken.


Text: Jan-Barra Hentschel

Unser Kinomagazin “:urbanissimo! – Projektor” auf Mixcloud:

Schreibe einen Kommentar