Whitney – Soulgetränkter, sommerlicher Country-Roadtrip Konzerte

Whitney

SONNTAG, 19. JUNI 2016 AB 21 UHR @ MOLOTOW – CLUB / SUPPORT: ALDOUS RH [EINTRITT: VVK 13,90 EURO INKL. GEB. / AK 17 EURO]


I am searching for the golden days” singen Whitney auf ihrem gerade erschienenen, hochgelobten Debütalbum “Light Upon The Lake” und wer kennt dieses Gefühl nicht auch? Schön, dass Max Kakacek und Julien Ehrlich, die Köpfe hinter der fiktiven Person “Whitney”, ihrer Suche auf so wunderbare Art und Weise Ausdruck verleihen, dass sie uns beim Hören ihrer Songs gefühlt mitnehmen auf einen Roadtrip durch den kalifornischen Sommer.


Der eine, Kakacek, war Gitarrist der Garage-Pop-Band Smith Westerns, der andere, Ehrlich, der Schlagzeuger bei Unknown Mortal Orchestra. Gemeinsam bewohnten sie ein Apartment und haben einfach irgendwann angefangen, morgens nach dem Frühstück zusammen Lieder zu schreiben. Genauer gesagt Countrysongs, die vom Soul inspiriert sind und so klingen “wie das lange verloren geglaubte Bootleg-Album von Neil Young”, wie das Magazin The Fader urteilte. Das hört sich zurückgelehnt, cool und ziemlich zeitlos an, irgendwo zwischen Fleetwood Mac und Motown. Gemeinsam mit vier ihrer engsten Freunde – Will Miller (Bläser), Malcolm Brown (Tasten), Ziyad Asrar (Gitarre), Josiah Marshall (Bass) – kommt das Duo nach ihrem kurzen Stelldichein im Februar im Juni für zwei Shows zurück nach Deutschland.


Schreibe einen Kommentar